EU Projekte

SANE

Stories of a new Europe

[2023-2024]

Initiative und Gründung von Residui Teatro (Spanien) und gemeinsam mit Teatro Tascabile Bergamo (IT), Antagon – TheaterAKTion (Deutschland) und Teatr Brama (Polen). Die verschiedenen internationalen Gemeinschaftstheatergruppen bringen Strategien für die soziale Eingliederung und das künstlerische Schaffen unter Einbeziehung von Einheimischen, Flüchtlingen, Migranten und Mitarbeitern des sozialen Sektors für Migration zusammen. Das Ziel ist die schrittweise Verwirklichung eines Europas, das in der Lage ist, die kulturellen Identitäten von Menschen aus anderen Kontinenten mit Respekt und Neugierde aufzunehmen und den Ursachen und Folgen der Kolonialisierung offen zuzuhören. Wir wollen eine Brücke zwischen den verschiedenen Kulturen bauen, auf der sich die Menschen treffen, kennen lernen und schließlich gemeinsam eine Theateraufführung gestalten können, um dem europäischen Publikum eine aussagekräftige Botschaft zu übermitteln: “Wir sitzen alle im selben Boot. “

Antagon theaterAKtion und Protagon ist die SANE-Projektgruppe in Frankfurt am Main, Deutschland. Wir wollen unseren Gemeinschaftsraum für Menschen aus der ganzen Welt öffnen, die in der Stadt leben und Migrationsprozesse erlebt haben, mit dem Traum, ihre Erfahrungen durch Kunst zu teilen. Während der künstlerisch-gemeinschaftlichen Reise wird es die Möglichkeit geben, die verschiedenen Migrationserfahrungen zu kommunizieren und daraus mit Unterstützung der Schauspieler und Pädagogen von Antagon und Protagon eine abschließende Performance zu entwickeln, die dem Frankfurter Publikum während des Festivals Summerwerft angeboten wird. Der Theaterworkshop beginnt am 11. April 2024 von 19 bis 21 Uhr (optional) in der Protagon-Geschäftsstelle, Orber Str. 57, 60386 Frankfurt am Main. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung erfolgt per E-Mail an office@protagon.net.

www.saneinitiative.com

[2024 – 2026].

Dieses von CREATIVE EUROPE unterstützte europäische Kooperationsprojekt versammelt Künstler:innen aus sieben Ländern: Serbien, Griechenland, Irland, Norwegen, Spanien, den Niederlanden und Deutschland mit dem gemeinsamen Ziel, Umweltbewusstsein zu schärfen und Menschen zu motivieren sich aktiv gegen die Klimakrise einzusetzen. Inspiriert von der Performance DANCING TREES des DAH Theaters in Serbien, werden die Projektpartner neue Theateraufführungen in sechs europäischen Ländern entwickeln und drei internationale Festivals organisieren, in dessen Rahmen die Performances gezeigt werden. Die Projektpartner, sind: DAH Theater [Serbien], ACTION SYNERGY [Griechenland], AEROPLIO Theater [Griechenland], SMASHING TIMES [Irland], GRENLAND FRITEATER [Norwegen] , TNT [Spanien], ZID THEATER [Niederlande] und PROTAGON a.V. [Deutschland]

www.performtrees.eu

Funded by the European Union. Views and opinions expressed are however those of the author(s) only and do not necessarily reflect those of the European Union or Creative Europe Programme. Neither the European Union nor the granting authority can be held responsible for them.

 

COMMON GROUND

[2023-2024]

Wir leben in einer Zeit des Wandels, deren vielfältige Krisen uns immer wieder die Frage stellen: Wie wollen wir leben?

Mit “Common Ground” wollen wir den Blick zurück auf unsere unmittelbare Umgebung, die Stadt, das Dorf, die Landschaft, die uns trägt, lenken und fragen: Was können wir tun, jetzt und hier?

Es ist an der Zeit, dass wir uns wieder auf unsere Verbindung zu unserem Lebensraum besinnen, uns wieder als verwurzelte und verbundene Wesen sehen und miteinander in einen Dialog über die Rückgewinnung und Neugestaltung dieses gemeinsamen öffentlichen Raums treten.

Das Projekt zielt darauf ab, mit den Mitteln der Ausdruckskunst und des Theaters solche Dialogräume zu schaffen.

Common Ground vereint vier etablierte und erfahrene Akteure des europäischen Kultur- und Kreativsektors (und zwei Juniorpartner mit spezifischen Aufgaben), die jahrzehntelange Erfahrung mit darstellenden Künsten im öffentlichen Raum und Theaterpädagogik mit lokalen Gemeinschaften und gefährdeten Gruppen zusammenbringen.

www.performcommonground.net

Alle Projekte

Der Verein

Offenes Training

Der Kulturverein protagon e. V. hat sich die Organisation, Umsetzung und Förderung von Kulturangeboten, insbesondere im Bereich der Darstellenden Künste, zur ersten Angelegenheit gemacht. Mit diesem Ansatz verfolgt der Verein das Ziel kulturelle Begegnungsräume für eine diverse Stadtgesellschaft zu schaffen und insgesamt die Teilhabe am kulturellen Leben durch einen barrierefreien Zugang zu erleichtern.

protagon e. V.

Follow Us

Newsletter

© 2022 protagon e. V.